Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Die Ballistokardiographie misst die Herzfrequenz anhand der mechanischen Körperschwingungen aus der Herzbewegung

  • Für die Überwachung des Schlafs zu Hause sind nichtinvasive Methoden besonders gut anwendbar. Die Signale, die häufig überwacht werden, sind Herzfrequenz und Atemfrequenz. Die Ballistokardiographie (BCG)ist eine Technik, bei der die Herzfrequenz aus den mechanischen Schwingungen des Körpers bei jedem Herzzyklus gemessen wird. Kürzlich wurden Übersichtsarbeiten veröffentlicht. Die Untersuchung soll in einem ersten Ansatz bewerten, ob die Herzfrequenz anhand von BCG erkannt werden kann. Die wesentlichen Randbedingungen sind, ob dies gelingt, wenn der Sensor unter der Matratze positioniert wird und kostengünstige Sensoren zum Einsatz kommen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Ralf Seepold, Massimo Conti, Natividad Martínez Madrid, Carlo Aironi, Simone Orcioni, Maksym Gaiduk
DOI:https://doi.org/10.1007/s11818-020-00267-4
ISSN:1439-054X
ISSN:1432-9123
Parent Title (German):Abstracts der 28. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e. V., „Schlaf und Arbeit“, 29.–31. Oktober 2020, virtuell (Somnologie, 2020, Vol. 24, Suppl. 1)
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of Publication:2020
Release Date:2021/01/05
Tag:BCG; Ballistokardiographie; Herzfrequenz
First Page:S41
Last Page:S42
Note:
Volltextzugriff für Angehörige der Hochschule Konstanz möglich
Institutes:Fakultät Informatik
Relevance:Sonstige Publikation
Open Access?:Nein
Licence (English):License LogoLizenzbedingungen Springer