The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 69 of 1188
Back to Result List

Einsatz fraktionaler Modelle zur Zustandsschätzung von Magnetaktuatoren

  • Standardmäßig werden zur Modellierung magnetischer Systeme für regelungstechnische Anwendungen oder im Bereich der Diagnose und Prognose konzentriert parametrische Modelle verwendet. Falls eine hohe Qualität der Prozessabbildung erforderlich ist, z.B. um Wirbelströme oder Sättigung geeignet zu berücksichtigen, nehmen diese Modelle schnell relativ hohe Ordnungen an. Es ist seit einiger Zeit bekannt, dass verteilparametrische Systeme, die z.B. (Feld-)Diffusionsprozesse beinhalten, durch niederdimensionale Modelle mit nicht ganzzahligen Ableitungen, so genannte fraktionale Modelle, sehr gut abgebildet werden können. Im Bereich der magnetischen Aktuatoren wurden diese vor rund 10 Jahren zum ersten Mal untersucht. Seitdem wird auf diesem Gebiet in verschiedenen Arbeitsgruppen geforscht. Während im Frequenzbereich die Handhabung fraktionaler Systeme einfach ist, sind Anwendungen im Zeitbereich bisher insbesondere bei zeitkritischen Anwendungen kaum anzutreffen. Der Beitrag stellt die prinzipielle Idee dar und zeigt Möglichkeiten zum Einsatz dieser Verfahren im Bereich magnetischer Aktoren auf. In einer konkreten Anwendung wird in Simulation und Experiment demonstriert, wie mit Hilfe dieser Modelle Zustandsschätzung in Magnetaktuatoren erfolgen kann und welche Vorteile sich dadurch ergeben.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Florian Straußberger, Johannes ReuterORCiD
ISBN:978-3-943563-31-3
Parent Title (German):Elektromagnetismus : Symposium 16. und 17. Februar 2017, Technische Akademie Esslingen
Publisher:Technische Akademie Esslingen
Place of publication:Esslingen
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of Publication:2017
Release Date:2019/08/06
First Page:19
Last Page:33
Relevance:Keine peer reviewed Publikation (Wissenschaftlicher Artikel und Aufsatz, Proceeding, Artikel in Tagungsband)
Open Access?:Nein