Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 5 of 5
Back to Result List

Schlanke Architekturen durch smarte Modellierung

  • Die richtige Balance zwischen Flexibilität und Stabilität von Geschäftsprozessen ist ein essenzieller Faktor für Unternehmen, um den Anforderungen zunehmend dynamisch werdender Märkte gerecht zu werden. Die durch die digitale Revolution stetig steigende IT-Durchdringung fordert eine noch besser abgestimmte Zusammenarbeit zwischen den IT- und Fachabteilungen. Müssen Organisationen schwergewichtige IT- und Prozessarchitekturen pflegen, können diese Anforderungen in vielen Fällen nicht adäquat erfüllt werden. Zu lange Zeitfenster der Aktualisierungszyklen führen zu signifikanten Differenzen zwischen den modellierten und den gelebten Geschäftsprozessen. Die Autoren dieses Beitrags propagieren eine Lösung durch innovative agile Methoden, mit deren Hilfe es möglich wird schlanke, maßgeschneiderte Architekturen unmittelbar zu implementieren und kontinuierlich zu pflegen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Florian Kurz, Marco MeviusGND, Peter Christian Karl WiedmannGND
URL:https://www.doag.org/formes/pubfiles/7276235/docs/Publikationen/DOAGNews/2015/04-2015/04-2015-DOAG-SOUG-News-Florian-Kurz--Marco-Mevius-und-Peter-Wiedmann-Schlanke-Architekturen-durch-smarte-Modellierung.pdf
ISSN:2364-7191
Parent Title (German):DOAG-SOUG News
Document Type:Article
Language:German
Year of Publication:2015
Release Date:2017/07/17
Issue:4
First Page:30
Last Page:34
Institutes:Konstanzer Institut für Prozesssteuerung - KIPS
Open Access?:Ja