• search hit 1 of 1
Back to Result List

Repräsentative Studie zu Einstellungen und Verhaltensweisen in Bezug auf die Notwendigkeit beruflicher Fortbildung

  • 1050 Personen wurden im Landkreis Ortenau (Baden-Württemberg)innerhalb von zwei Wochen im Rahmen einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung zu Einstellungen und Verhaltensweisen in Bezug auf die Notwendigkeit beruflicher Fortbildung interviewt. Besonders auffallend war, dass 54% der Befragten entweder noch gar keine Fortbildung besucht haben (25%) oder diese schon länger als 5 Jahre zurückliegt (29%). Als Grund hierfür gaben 65% an, dass sie keine Notwendigkeit für eine berufliche Fortbildung sehen. Die Befragung geht auch auf die Themen "Finanzierung", "Quellen der Information" und "Bildungsbedarf" ein.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Dirk-Frederik Gebert
URN:urn:nbn:de:bsz:kon4-opus-956
Document Type:Other Publications
Language:German
Year of Publication:2007
Release Date:2007/12/04
Tag:Bildungsbedarfsanalyse
GND Keyword:Berufliche Fortbildung
SWB PPN:1645843750
Institutes:Fakultät Maschinenbau
DDC functional group:300 Sozialwissenschaften / 330 Wirtschaft
Open Access?:Ja
Licence (German):License LogoKeine CC-Lizenz - Es gilt der Veröffentlichungsvertrag für Publikationen